Jochen Faulstich

 

Zusammen mit meiner Frau halten wir seit August 2016 Zuchtstrauße. Unser Hof befindet sich im fränkischen Weinanbaugebiet entlang des Mains. Direkt am Gehege führt ein Radfahrweg entlang der Wernquelle vorbei. Gerne können die Strauße mit sehr viel Vorsicht und großem Abstand besichtigt werden.

 

Wir führen unseren Hof in Nebenerwerb. Strauße benötigen einen hohen Zeitaufwand und viel Pflege, deshalb haben wir uns auf die Zuchtstrauße und das Brüten von Straußenküken spezialisiert. Meine Frau verarbeitet in ihrer Freizeit das Straußenei zu vielseitigen Produkten z. B. Nudeln, Eierlikör, Lampe, Schmuck, Kerze, Windlicht, ...

 

Die Zuchtstrauße sind faszinierende Tiere. Sie sind elegant, mächtig und zugleich neugierig. Ein Hahn wiegt ca. 150 kg und die Henne 120 kg, legt ca. im Jahr 50 - 60 Eier. Die Legesaison ist nicht wie bei Hühner ganzjährig, sondern nur von März bis September, weiterhin spielt das Wetter eine große Rolle. Während der Brutzeit, die von März bis September stattfindet, ist das Gehege nur mit viel Aufmerksamkeit zu betreten, da der Hahn ein Revierverhalten zeigt. 

 

Einen Großteil der Eier legen wir in den Brutautomat und nach mehreren Wochen schlüpfen junge Straußenküken. Nach dem Schlüpfen brauchen die Küken einen hohen Betreuungsaufwand und sehr viel Wärme. Tagsüber dürfen auch die Küken auf die Wiese und fleißig Gras picken.

 

Nach längerem Suchen, erneutem Umbauen, Genehmigungen und Kontrollen bieten wir seit 2018 auch frisches Straußenfleisch (4 - 6 mal im Jahr) an. Vorbestellungen sind erwünscht.

 

Eure Familie Faulstich


artgerecht ...   natürlich ...   frisch ...

Auch mit einer Hühnereiallergie können Straußeneier und deren Produkte verzehrt werden.

 

info@diestraussenhalter.de  -   www.facebook.com/diestraussenhalter

Jochen und Katrin Faulstich

Friedhofstraße 5

97456 Dittelbrunn/Holzhausen

 

09725 705027